Ethereum bzw. Ether kaufen und minen

✨ Zuletzt aktualisiert: 26. April 2017

✅ Update 2017: Ether kaufst Du am einfachsten bei COINBASE. Dort kann man neben Bitcoins nun auch Ethereum direkt kaufen und aufbewahren. Ich bin bei denen schon sehr lange und freu mich, dass sie Ether direkt mit aufgenommen haben. In DIESEM Artikel hab ich beschrieben, wie Du Dir dort ein Konto anlegst und Bitcoins kaufst. Das gleiche gilt fĂŒr Ethereum:


PS: Interesse an passivem Einkommen, weil Dein Geld fĂŒr Dich arbeitet? 29 % pro Monat sind realistisch – schau Dir HIER meinen Erfahrungsbericht an.

1. Ethereum Mining

Ehrlich gesagt: Ich bin kein Hacker/Programmierer oder was auch immer man dafĂŒr sein muss um das ganze durch und durch zu verstehen. Daher wĂ€re es mir auch viel zu kompliziert, Ethereum selber zu schĂŒrfen. Das wĂŒrde heißen: Zu Hause einen Computer aufsetzen und diesen rechnen lassen. Ich weiß, dass es bei Bitcoins schon sehr kompliziert es, es so hinzubekommen, dass der Stromverbrauch nicht den Gewinn ĂŒbersteigt. Aber bei Ethereum kommen auch noch Programmierkenntnisse hinzu, die ich nicht habe.

Dennoch befasse ich mich gerne mit dem Thema KryptowĂ€hrung. Ich bin ein großer Fan von Bitcoins. Hab damals als er von 10 auf 1000 Dollar hoch ging ordentlich Gewinn gemacht. Als er von 1000 auf 400 Dollar ging ordentlich Verlust gemacht. Es war also sehr spannend. Ja, ich hab damit spekuliert. Ja, ich bin heute der Meinung, dass kurzfristiges Spekulieren der StabilitĂ€t einer neuen WĂ€hrung schadet. Daher möchte ich hier dazu aufrufen: Spekuliert damit nicht kurzfristig. Wenn ihr damit was machen wollt, seht es langfristig. Deswegen will ich jetzt auch langfristig in Ethereum „investieren“ und nutze dafĂŒr ein Unternehmen mit einer Serverfarm auf Island. Die Gleiche von der ich meine Bitcoins minen lasse:

Genesis Mining

Bei diesem Unternehmen ( www.genesis-mining.com ) kann man Rechenleistung fĂŒr sich kaufen, die dann dafĂŒr genutzt wird Ether zu schĂŒrfen. Oder andere KryptowĂ€hrungen. Relativ simpel.

Achtung! Ethereum-Mining ist oft schnell ausverkauft. Lange stand es nicht zur VerfĂŒgung. HIER hab ich geschrieben, dass es aktuell wieder zur VerfĂŒgung steht.

Auf der Startseite klickt man auf „Pricing“ und dann auf „1 Year Ether Mining“. Dort sieht man dann zwar drei Angebote aber im Grunde kann man ziemlich flexibel investieren, da man spĂ€ter mit einem Schieberegler bestimmen kann, wieviel „Megahash Pro Sekunde“ man kaufen möchte:

ethereum-mining

Zahlen kann man auf unterschiedlichste Weise:

ether-kreditkarte

Wenn man hier nun seine gewĂŒnschte Power gekauft hat, geht es einen Tag spĂ€ter los und die Ether landen dort im Konto. Ich hab mir zum Beispiel 20 MH/s gekauft und so sehen die letzten Tage (Februar 2016) bei mir aus:

dagger-hashimoto-ETH

Möchte man diese nun in seinem eigenen Wallet – losgelöst von Genesis Mining – muss man sich natĂŒrlich erstmal ein Ether-Wallet einrichten. Dies hab ich frĂŒher bei Poloniex gemacht. Seit 2017 empfehle ich aber Coinbase. Ganz oben steht, wie das geht. Euer Ethereum-Wallet findet ihr dann hier:

Ethereum Kurs

Hier noch schnell – fĂŒr’s Protokoll – der Ether Kurs der letzten Woche. Heute, am 3. MĂ€rz 2016, hat ein Ether einen Wert von 9,38 Dollar. am 5. MĂ€rz 2016, hat ein Ether einen Wert von 11,5 Dollar:

ether-kurs-eine-woche-maerz-2016

Ein Jahr spÀter, am 12. MÀrz 2017 hat er sich verdoppelt und liegt bei 22 Dollar:

Den aktuellen Kurs findest Du hier: https://poloniex.com/exchange#usdt_eth