Kryptowährungen wie Bitcoins und Ether schnell VERkaufen?

(Last Updated On: 12. Dezember 2017)

Die meisten wollen zwar Bitcoins und andere W√§hrungen kaufen aber nat√ľrlich h√§ufen sich die Fragen danach, wie man denn nun seine Kryptow√§hrung wieder VERkaufen – also in Euro tauschen kann.

Berechtigte Frage.

Denkt dran: Gewinne durch den Ein- und Verkauf von Kryptow√§hrungen wie Bitcoin und Co. innerhalb von einem Jahr m√ľssen mit dem pers√∂nlichen Einkommenssteuersatz versteuert werden:

Steuern bei Bitcoins und passivem Einkommen

Wir schreiben Dezember 2017 und die Nachfrage nach Kryptowährung hat einen immensen Schub bekommen:

Dass dadurch die Infrastruktur drumherum etwas √ľberfordert ist, ist nicht verwunderlich. Coinbase, Kraken, Bitfinex, … alles haben Probleme mit diesem Ansturm klar zu kommen. Der Bitcoin ist an seinem Limit: Transaktionen dauern ewig und sind teuer. Die Cryptokitties haben Ethereum auf die Probe gestellt und auch dort die Transaktion stark verlangsamt, weil sie das Netz √ľberlasten. Litecoin schnallt nach oben, weil viele Leute ihre Bitcoin-Millionen umschichten. Und dann kommen auch noch immer mehr Altcoins auf den Markt, von dem es IOTA kurzzeitig in alle Medien geschafft hat und ihn nun alle haben wollen. Bl√∂d nur, dass man ihn nur mit Bitcoins oder Ethereum kaufen kann … Es ist also verdammt viel los, daf√ľr dass alles noch so unausgereift, buggy und kompliziert ist.

Und jetzt will man auch noch seine Coins gegen EUR tauschen? Na, Herzlichen Gl√ľckwunsch …

Da ich immer wieder die Frage bekomme, wie man denn nun Coin XY wieder verkauft – meistens von ganz neuen Leuten, die gerade mal wenige Monate dabei sind und nur schnell die Gewinne mitnehmen wollen – hier mal mein aktueller Stand, meine Meinung dazu:

  1. Erstmal musst Du einen Anbieter finden, der dir EUR gegen Kryptow√§hrung gibt. Bzw. einen Anbieter, der dich mit Jemandem zusammen bringt, der dir EUR daf√ľr gibt. Weiter unten hab ich ein paar aufgelistet. Ich selbst nutze haupts√§chlich Coinbase. Einer, der weiter unten noch nicht auftaucht – aber sehr zu empfehlen ist – ist: bitcoin.de
  2. Ich kenne keinen Anbieter, bei dem man sich nicht Verifizieren muss um sich in EUR auszahlen zu lassen. Das geben die Behörden so vor. Grund: Geldwäsche, Terror usw. Was auch immer sie sich einfallen lassen, um an unsere Daten zu kommen. Glaub also nicht, dass Du hier Gewinne mitnehmen kannst, ohne dass es das Finanzamt mitbekommt.
  3. Wenn Du nun einen Anbieter gefunden hast, bei dem Du Dich und Dein Konto verifiziert hast und ready bist, EUR zu empfangen, ist die Frage: Welchen Coin kann man da √ľberhaupt verkaufen? Ich nutze ja Coinbase, dort geht nur BTC, ETH und LTC. Meine 25 anderen Altcoins k√∂nnte ich dort gar nicht verkaufen. Willst Du also z.B. IOTA verkaufen, bleibt dir nichts anderes √ľbrig, als zu …
  4. Tauschen! Sieh dir an, welchen Coin Du am besten gegen EUR tauschen kannst und tausche diesen gegen den Coin, den du verkaufen willst. So ist es wohl aktuell am besten Litecoin oder Ethereum gegen EUR zu tauschen. Versuche also Deinen Coin, zum Beispiel IOTA, gegen Litecoin oder Ethereum zu tauschen und diese dann zum Anbieter zu senden. Coinbase zum Beispiel.
  5. Meine IOTA liegen zum Beispiel bei Bitfinex. Eine Exchange, auf der man relativ viele kleine Coins kaufen kann. Allerdings kann ich da tats√§chlich den IOTA nur gegen BTC oder ETH tauschen. Nicht gegen LTC. Also: Schaue dir vorher genau an, gegen was du wo tauschen kannst. Und vermeide √ľber BTC zu gehen.
  6. Folgende zwei Anbieter nutze ich manchmal noch, wenn ich schnellstm√∂glich einen Coin in einen anderen tauschen will:¬†shapeshift.io und/oder¬†changelly.com¬†Das sind im Grunde Dienste, die es einem sehr einfach machen, meistens ohne gro√üe Verifizierung usw. die daf√ľr aber auch nicht gerade die besten Kurse anbieten. Und auch nicht unbedingt alle Coins im Angebot haben – also auch hier vorher mal checken, ob die √ľberhaupt den Coin haben, den man tauschen will.

Wie gesagt: Einfach ist es alles noch nicht. Am Besten man malt es sich vorher mal auf, wie man von wo nach wo welche Coins schiebt/tauscht um sie dann wo wieder zu verkaufen …

Mein Podcast ist online!

Ein bisschen Eigenwerbung f√ľr meinen Podcast in dem ich √ľber meine 3-Monatige Reise in meinem Van berichte und erkl√§re wie ich mir mein mobiles B√ľro eingerichtet habe. Ich freu mich, wenn Du ihn abonnierst!
Abonniere meinen Podcast auf iTunes >>
Kein iPhone? Hier lang >>

Good Luck!

Back to Basics

Im Grunde ist es wie mit Aktien: Der Preis wird durch die Nachfrage bestimmt. Und verkaufen k√∂nnen wir nur, wenn ein anderer bereit ist zu kaufen. Das ist in der Regel immer der Fall, sonst w√ľrde der Preis ja auf Null rutschen (was theoretisch sein kann).

Das kann man auf einem Marktplatz direkt mit den Personen machen, die kaufen wollen (auf bitcoin.de z.B.) oder man verkauft an eine Firma und bekommt das Geld von denen.

Je nach Plattform gibt es unterschiedlichste Preise. Möchte man also viel verkaufen, kann sich ein Vergleich in dem entsprechenden Moment lohnen.

Anycoin Direct: SEPA & PayPal

Der wahrscheinlich schnellste Weg ist √ľber diese Plattform. √úber 10 der beliebtesten Coins lassen sich dort verkaufen (Bitcoin, Ethereum, Monero, Dash, …). Seine Euros bekommt man direkt auf sein Giro-Konto (SEPA) oder sein PayPal-Konto!

Link: https://anycoindirect.eu/de/verkaufen/bitcoins

Anleitung: https://www.btcgermany.de/wie-schnell-kann-man-bitcoins-kaufen/

Limits und Verifizierung:

Ohne Verifizierung kann man in der ersten Woche alle 24 Stunden f√ľr 500 EUR verkaufen. Maximal 1.000 EUR pro Woche. Kein Gesamt-Limit. Nach 7 Tagen wird man automatisch hochgestuft (Level 2) und man kann dann 1.000 EUR am Tag und 3.000 pro Woche verkaufen:

Link zu den Limits: https://anycoindirect.eu/de/faq#limits

Möchte man sich Verifizieren lassen, um noch mehr zu verkaufen, sieht der Prozess so aus:

BitPanda

Bei BitPanda kann man aktuell „nur“ Bitcoins, Ethereum und Litcoins kaufen und verkaufen. Die Auszahlung geht wieder auf’s Giro-Konto (SEPA), als Amazon-Gutschein (HIER mein Artikel dazu) oder auf ein Skrill- oder Neteller-Konto (das sind Anbieter von Kreditkarten).

Link: www.bitpanda.com

Limits & Verifizierung

Da die Verifizierung gerne mal ein paar Tage dauern kann, schau ich immer auf die Limits, an die man st√∂√üt, wenn man noch nicht verifiziert ist. Bei BitPanda sind die Limits auch wieder ganz akzeptabel. √úber die Handynummer hat man ja sehr schein die erste Stufe erreicht und kann somit f√ľr maximal 1.500 EUR pro Tag / 10.000 EUR pro Monat / 50.000 EUR gesamt verkaufen. Richtig: Bei Anycoin Direct gibt es KEIN Gesamt-Limit! Das ist hier anders:

Coinbase

√Ąhnlich wie BitPanda ist auch Coinbase. Diesen Dienst nutze ich seit Monaten sehr intensiv. Ich hab komischerweise immer mal wieder geh√∂rt, dass es Schwierigkeiten gibt, wenn man aus Deutschland ein Konto anlegt. Ich selbst hab damit bisher noch keinerlei Probleme gehabt. HIER hab ich ausf√ľhrlicher dar√ľber berichtet.

Link: www.coinbase.com

Anleitung: https://getgolden.de/bitcoin-einfach-kaufen/#Anleitung_fuer_Coinbase

Ganz privat

Eine andere M√∂glichkeit ist nat√ľrlich, direkt an eine andere Person zu verkaufen. Man k√∂nnte also im Freundeskreis fragen, ob Jemand W√§hrung X kaufen m√∂chte oder man trifft solche Personen auf entsprechenden Stammtischen. Dann kann man im Grunde gegen Bargeld seine W√§hrung verkaufen. Einfach den Preis aushandeln und dann mit einer Handy-App (beispielsweise) innerhalb von Sekunden die Coins transferieren und parallel dazu das Bargeld erhalten.

Achtung: Das ist zwar alles vollkommen legal aber je nach Menge, kann es schon mal gef√§hrlich werden. Geht es zum Beispiel um 10.000 EUR, sollte man dies in einem Umfeld mit anderen Menschen machen. Evtl. noch Freunde mitnehmen, falls was passiert. Oder andere Vorkehrungen treffen. Es geht hier nun mal um Bares. Und wenn die Coins erstmal versandt wurden, kann man diese nicht mehr zur√ľck holen. Wenn der andere dann mit den Euros abhaut, ist die Kacke am dampfen ;)

Achtung: Eine der sichersten Varianten, um Kryptow√§hrung auzubewahren, d√ľrfte der LEDGER sein >>